NH Hotel Group im Spotlight: Ein Interview

Ninette Ulrich, Sales Manager Leisure Travel der NH Hotel Group part of Minor, hat uns im Interview Einblicke in die Arbeit und Philosophie der beliebten Hotelkette gewährt. Wer mehr zur Hotellerie und der NH Hotel Group im Speziellen erfahren möchte, ist in diesem Blogbeitrag genau richtig.

Inhalt

Die NH Hotel Group part of Minor gehört seit vielen Jahren zu den führenden Hotelketten in Europa. Wir konnten mit Ninette Ulrich sprechen, die uns Rede und Antwort stand. Lest selbst!

Wer ist Ninette Ulrich?

Sandra: Hallo Ninette, wir freuen uns sehr, dass Du Dir Zeit für dieses Gespräch genommen hast. Bevor wir tiefer in die Welt der NH Hotel Group eintauchen, könntest du Dich bitte kurz vorstellen?

Ninette: Hallo Sandra. Danke für die Möglichkeit eines Gespräches mit Dir.

Ninette Ulrich, NH Hotel Group

Ich bin seit 20 Jahren bei der NH Hotel Group tätig und auch davor hat mein Herz schon immer für die Tourismusbranche besonders die Hotellerie geschlagen. Ich bin verheiratet, habe 2 Töchter im Teenageralter und lebe in der Nähe von Frankfurt am Main – hier bin ich auch aufgewachsen.

Sandra: Du bist ein echter Profi. Und war es schon immer Dein Wunsch in der Hotellerie zu arbeiten? Was hat Dich inspiriert Deine Karriere in der Hotel- und Reisebranche anzustreben?

Parc Güell in Barcelona

Ninette: Mein Vater war bei der Lufthansa tätig, so dass ich schon von klein auf viel auf der Welt herumgekommen bin. Ich liebe andere Länder, Sitten und Gebräuche und auch Sprachen. Nach dem Abitur hatten meine Eltern die Idee, ich solle eine Banklehre machen, aber ich habe mich für eine Ausbildung zur Hotelfachfrau entschieden. Die Ausbildung war hart, aber sehr abwechslungsreich und hat mir bestätigt, dass Gastfreundschaft und der Kontakt mit vielen anderen Menschen für mich sehr wichtig sind. Ich habe nach der Lehre Disneyland Paris mit eröffnet und mich entschieden, doch noch BWL mit Tourismus zu studieren. Mit dieser Ausbildung hat man immer Möglichkeiten überall zu arbeiten – ich habe in Paris gearbeitet und auch 2 Jahre in Barcelona. Zwischendurch war ich tatsächlich einmal 9 Monate in einer anderen Branche tätig, aber habe die „verrückten, interessanten“ Tourismusmenschen zu sehr vermisst und bin wieder in die Branche zurück gewechselt.

NH Hotel Group: Von Spanien hinaus in die Welt

Sandra: Ja – wie das Leben so spielt. Die NH Hotels haben bei den Gästen ja einen sehr guten Ruf. Könntest du uns mehr über die Besonderheiten und die Philosophie der NH Hotel Group erzählen?

Frühstück im NH Dortmund

Ninette: NH Hotels wurde in den Siebzigern in Spanien gegründet. „NH“ ist die Abkürzung für Navarra Hotels, da in der Region um Navarra das erste Hotel eröffnet wurde. Die NH Hotels bestechen seitdem durch ihre Gastfreundschaft (wohl zurückzuführen auf die spanischen Wurzeln) und die Liebe zum Detail. Besonders geschätzt wird bis heute das tolle Frühstücksbuffet. Ich persönlich freue mich auch immer, wenn ich auf Reisen bei uns übernachten darf. Das Schöne ist ja, dass wir in den meisten touristisch interessanten Städten Europas verschiedene Kategorien von Hotels anbieten können – die NH Hotels mit dem blauen Logo verstehen sich als Häuser für Jedermann und liegen im 4-Sterne-Bereich, die NH Collection Hotels mit dem roten Logo sind im höherpreisigen Segment angesiedelt und bieten einige Besonderheiten, wie den Guest Relation Service. Die nhow Hotels sind trendige Lifestyle-Hotels mit einem Fokus auf Design- und Kunst und finden sich in angesagten Städten wieder. Durch die Eingliederung in die Minor Hotel Group sind jetzt auch weltweit absolute Luxushäuser hinzugekommen.

NH Hotel Group part of Minor Hotels mit Brand Logos

Sandra: Das klingt wirklich spannend. Städtereisen und Kurzurlaube haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Welche Trends und Entwicklungen siehst du in der Branche, und wie passt sich die NH Hotel Group diesen Veränderungen an?

Ninette: Unsere Gäste entscheiden sich immer kurzfristiger für Städtereisen – je nach dem Wetterbericht – teilweise erst ein paar Tage vorher. Daher haben wir unsere Frühbucherrabatte attraktiver gestaltet um frühzeitig eine Basisbelegung zu haben. Zudem wird immer mehr verglichen wo welche Produkte zu welcher Rate zu bekommen sind. Statische Preise über Monate hinweg werden immer weniger möglich sein, da sich der Markt ständig ändert und wir flexibel bleiben müssen, um darauf schnell reagieren zu können. Wer konnte schon Covid voraussehen oder den Ukrainekrieg?

Da waren die meisten Preise bereits am Markt oder sogar in Katalogen. Der Trend wird zu flexiblen, dynamischen Preisen gehen und und es wird mehr über Social Media laufen – die neue Generation muss „abgeholt“ werden. Auch Aktionen zu besonderen Anlässen oder mit einem interessanten Add-On sind im Kommen.

Herausforderungen durch die Covid-Pandemie

Sandra: Da möchte man ja direkt die Koffer packen und in den nächsten Kurzurlaub bei der NH Hotel Group starten. Wie hat die COVID-19-Pandemie die Reisebranche und die NH Hotel Group beeinflusst? Welche Schritte habt ihr unternommen, um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten?

Ninette: Leider hat Covid der ganzen Branche einen Dämpfer verpasst. Tourismus galt zuvor als interessantes Arbeitsumfeld und war immer krisensicher. Während der Pandemie hat die Branche dann sehr gelitten. Viele mussten Insolvenz anmelden oder sind bis heute nicht mehr auf dem vorherigen Niveau. Gute Fachleute mussten sich umorientieren und sind heute leider nicht mehr bereit, in die Branche zurückzukehren. Auch junge Leute für eine Ausbildung im Tourismus zu gewinnen, gestaltet sich schwierig. Das bedeutet für uns weniger Arbeitskräfte bei einer erhöhten Nachfrage (die nach Aufhebung der Beschränkungen durch Covid immer noch herrscht). Dies aufzufangen ist eine echte Herausforderung.

Die NH Hotel Group hat während der Covid-Pandemie sehr schnell reagiert: Unsere Technik wurde rasant weiterentwickelt, sodass über den Fast Pass ein Online-Check-In und Check-Out möglich war. Unser Frühstück wurde teils auf die Zimmer gebracht, eingeteilt in Zeitslots; Überall wurden Desinfektionsspender installiert, Markierungen für den Abstand… rückblickend eine echt verrückte Zeit.

Video: NH Hotel Group
play_circle_filled
Mit dem Abspielen dieses Videos erlaubst du Youtube, Cookies in deinem Browser zu nutzen.
Video Placeholder Image

Highlights & Feedback von Gästen

Sandra: Das vermittelt uns ein verantwortungsvolles Handeln. Die NH Hotel Group hat sicherlich einige besondere Angebote und Erlebnisse für Privatreisende. Könntest du uns einige dieser besonderen Aspekte oder Highlights der NH-Hotels nennen?

Ninette: Sehr gerne. Für Individualreisende hat die NH Group part of Minorverschiedene Sparten und Angebote auf die Beine gestellt. So haben wir zum Beispiel Packages für Musicalfans entwickelt.

Unsere Kulinarik ist herausragend, besonders in den Niederlanden glänzen unsere Betriebe Das Restaurant Vermeer im NH Collection Barbizon Palace in Amsterdam zählt seit Jahren zu Europas kulinarischen Top-Adressen – um nur ein Beispiel zu nennen.

Auch unsere Resortanlaagen in beliebten Feriendestinationen erfreuen sich bei Urlaubsreisenden größter Beliebtheit.

Sandra: Toll! Eine großartige Mischung aus Komfort und Erlebnissen. Die NH Hotel Group hat sicherlich auch einen Blick auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Wie integriert ihr Nachhaltigkeitsaspekte in Eure Dienstleistungen für Eure Gäste?

Ninette: Ja, auch hier geht die NH Hotel Group part of Minor mit der Zeit und wir setzen uns intensiv mit den Möglichkeiten für eine nachhaltigere Hotellerie auseinander. Auf den Zimmern finden die Gäste zum Beispiel den sogenannten Green Key, eine Karte, die an die Zimmertür gehängt wird, wenn keine Reinigung erwünscht ist. Rechnungen senden wir standardmäßig nur noch per E-Mail, statt sie auszudrucken und vor allem beim Frühstück versuchen wir Plastik und Abfälle zu vermeiden, wo es nur möglich ist.

Sandra: Wirklich lobenswert und gibt einem ein gutes Gefühl bei Euch zu übernachten. Wie wichtig ist Euch das Feedback Eurer Gäste und wie stellt Ihr sicher, dass Eure Kunde zufrieden sind?

Empfang, NH Berlin Alexanderplatz

Ninette: Ehrliche Feedbacks sind uns extrem wichtig und wir schätzen jede einzelne Rückmeldung, die wir von den Gästen bekommen sehr. So haben wir die gängigen Bewertungsportale stets im Blick und reagieren auf positive und natürlich auch auf negative Kommentare so schnell es geht. Selbstverständlich nehmen wir Kritik stets ernst und versuchen das Gasterlebnis jederzeit zu optimieren.

Auch beim Check-Out werden alle Gäste direkt nach unmittelbarem Feedback gefragt. Dies ist der persönlichste Weg, die Eindrücke der Gäste einzufangen.

Persönliches von Ninette entdecken

Sandra: Wir arbeiten ja inzwischen seit vielen, vielen Jahren sehr erfolgreich zusammen. Ninette, ich kann mir vorstellen, dass man im Hotel viele lustige, außergewöhnliche oder auch skurrile Erlebnisse hat. Was ist Dir am meisten in Erinnerung geblieben?

Ninette: Während meiner Ausbildung hatte ich ein kleines Malheur: beim Servieren der Getränke zum Mittagessen habe ich der einzigen Dame der Gruppe eine Flasche Wasser in den Rücken gekippt. Mir war es sehr peinlich, sie war sehr sauer und die Herren der Runde versuchten zu schlichten. Andere lustige Erlebnisse sind Wiedersehen mit Ex-Kollegen und  Freunden, die man aus den Augen verloren hatte, aber in der Touristikbranche findet man sich über kurz oder lang immer wieder. Man sollte es sich also mit keinem verscherzen – es könnte der nächste Vorgesetzte sein.

Sandra: Ja, es gibt Situationen im Leben, die sind kurios, aber die machen unser Arbeitsleben ja auch so spannend. Ninette, in den 20 Jahren, die Du jetzt bei den NH Hotels arbeitest, hat sich sicherlich einiges verändert. Welche neuen Herausforderungen haben sich daraus für Dich ergeben?

Atrium im NH Düsseldorf City

Ninette: Als ich anfing, war alles noch sehr persönlich und direkt. Ich kannte fast alle interessanten Destinationen persönlich und auch viele Direktoren. Es war einfach, Dinge auf dem „kleinen Dienstweg“ zu erledigen, allerdings war es auch mehr Handarbeit. Mittlerweile haben wir expandiert und gehören zu den Minor Hotels. Die Anzahl der Hotels und damit auch der Kollegen hat sich drastisch erhöht, so dass das Detailwissen über einzelne Hotels gar nicht mehr vorhanden sein kann. Dafür haben wir viel mehr Experten vor Ort, die gerne unterstützen. Leider kennt man sich weniger und sehr vieles wurde zentralisiert und automatisiert, was meist mehr Vorteile als Nachteile hat. Allerdings mußte und muß ich mich immer noch auf neue Gegebenheiten einstellen, neue Systeme und Herangehensweisen erlernen.

Sandra: …Die ganze Welt spricht von Fachkräftemangel und die Hotellerie und Gastronomie scheint besonders betroffen zu sein. Was sind Eure Ansätze dem entgegenzuwirken oder wie geht Ihr damit um?

Ninette: Ja, auch wir bekommen, den Mangel an gut ausgebildeten Mitarbeitern leider tagtäglich zu spüren. Motivation und gute Karrierechancen sind daher unser oberstes Credo für das Team. So bieten wir regelmäßig Förderungs- und Fortbildungsmaßnahmen an. Auch ein Duales Studium können Nachwuchskräfte bei uns absolvieren.

Sandra: …Ninette. Zum Abschluss, selbstverständlich habt Ihr nur schöne Hotels, aber hast Du ein besonderes Lieblingshotel, das Du uns empfehlen kannst und warum?

Ninette: Da ich ein absoluter Barcelonafan bin, liebe ich das NH Collection Calderon mit seiner super Lage und dem Pool auf der Dachterrasse. Mit meiner Familie fahre ich allerdings oft nach Den Haag ans Meer – das Atlantic den Haag hat die beste Lage überhaupt mit direktem Strandzugang; nur das Wetter in den Niederlanden ist etwas unbeständig.

Sandra: Vielen Dank – wir werden es für unseren nächsten Kurztrip in Betracht ziehen. Und, Ninette, vielen Dank für die tollen Einblicke in Dein Unternehmen. Es war ein Vergnügen, mit Dir zu plauschen und mehr über die NH Hotel Group zu erfahren.

Ninette: Ich fand es auch schön, Erfahrungen auszutauschen und hoffe, dass ich den ein oder anderen inspirieren konnte, in eines unserer tollen Hotels weltweit zu reisen.

Liebe Reise-Fans, wir hoffen, dass Euch dieses Interview mit Ninette Ulrich, der Sales Managerin für Leisure Travel bei der NH Hotel Group, interessante Einblicke in die Welt der Hotellerie und in die Philosophie von der NH Hotel Group gegeben hat. Falls Ihr weitere Fragen an Ninette habt, könnt Ihr diese gerne an info@aovo.de senden, und wir werden Euch eine Rückmeldung geben. Wir danken Euch für Eure Aufmerksamkeit und wünschen Euch aufregende und unvergessliche Reiseerlebnisse.

Neueste Artikel
Auf Reisen mit Plan B
Kettenkarussell auf Volksfest
Frühlingsfeste in Deutschland
Außengelände Deutsche Messe AG
aovo Touristik AG: get2fairs – neuer Incoming-Service der Messe AG
NH Hotel Group im Spotlight: Ein Interview
Pärchen, Frau umarmt Mann von hinten vor einem Fluss in der Stadt
Urlaubsziele für Paare: Top 14 romantische Orte für Verliebte
Frau badet im Bodensee
Größte Seen Deutschlands – Top 10 Liste
Reisetipps & Empfehlungen
Auf Reisen mit Plan B
Pärchen, Frau umarmt Mann von hinten vor einem Fluss in der Stadt
Urlaubsziele für Paare: Top 14 romantische Orte für Verliebte
Brückentage 2024 - Urlaub planen: Kalender, Stift und Karte
Brückentage 2024 – Urlaub clever planen!
Christmas Garden 2023 - Berlin - Tropenhaus
Christmas Garden – Leuchtender Winterzauber 2023
Prinsengracht in Amsterdam am Abend beleuchtet
Amsterdams jährliches Light Festival
Wellness, Paar im Pool
Therme Thüringen – Unsere Wellness Empfehlungen
close arrow_back_ios arrow_forward_ios